Spendenaufkommen & Verteilung 2021

2021 Spenden
Wie auch schon im letzten Jahr hat Traucheck mit seinem Non-Profit-Ansatz einen Erlös an verschiedene gemeinnützige Organisationen gespendet, um zu helfen und einen kleinen Beitrag für eine bessere Welt zu leisten.

In den ersten drei Quartalen des Jahres 2021 konnten wir von Traucheck das Spendenaufkommen im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppeln. Darauf sind wir sehr stolz. Im November 2021 gab es eine interne Umfrage zur Spendenverteilung, an der sich alle kostenpflichtigen Mitglieder beteiligen konnten. Insgesamt kam in diesem Jahr eine Spendensumme von 13.500 Euro zusammen. Diese Summe spenden wir an fünf internationale Hilfsorganisationen, die wir intern im Vorfeld ausgewählt haben. Diese Organisationen wurden dabei im Vorfeld auf Transparenz getestet, um die Gelder mit einem guten Gefühl spenden zu können und zu wissen, die Hilfe kommt an. Zudem gingen 500 Euro an das Bündnis "Deutschland hilft" zur Unterstützung der Flutkatastrophe in Teilen Deutschlands, Mitte Juli. Die Höhe der Verteilung der Spendengelder auf die einzelnen Organisationen und die Verwendung erläutern wir im Folgenden.

Ärzte ohne Grenzen

Die gemeinnützige Organisation wurde mit einem Anteil von 35 % auf den ersten Platz im Ranking gewählt und bekommt somit die größte Spendensumme mit 4.725,00 € übermittelt. Mit diesem Geld konnten beispielsweise 189 mangelernährte Kinder vier Wochen lang mit therapeutischer Fertignahrung versorgt werden.

Ärzte ohne Grenzen ist weltweit die größte unabhängige Organisation für medizinische Nothilfe. Die private Hilfsorganisation leistet medizinische Nothilfe in Krisen- und Kriegsgebieten sowie nach Naturkatastrophen. Hierfür wurde ihr 1999 der Friedensnobelpreis verliehen. Die internationale Organisation hilft schnell, effizient und unbürokratisch – ohne nach Herkunft, Religion oder politischer Überzeugung der betroffenen Menschen zu fragen. Die Ärzte und Pflegekräfte, Hebammen und Logistiker von ÄRZTE OHNE GRENZEN arbeiten in rund 70 Ländern. Sie behandeln kranke und verwundete Menschen, kümmern sich um mangelernährte Kinder und sorgen für sauberes Trinkwasser und Latrinen.

Weitere Infos zu Ärzte ohne Grenzen: https://www.aerzte-ohne-grenzen.de/

German Doctors

Die German Doctors ist ein Verein, der medizinischen Notstandsgebieten von Entwicklungsländern, zumeist in Slums von Großstädten oder in abgelegenen ländlichen Regionen tätig ist. Bei unserem Ranking belegen sie Platz zwei mit einem Anteil von 30 %. Wir spenden eine Summe in Höhe von 4.050,00 €, was eine vollständige Impfung von 810 Kindern bspw. ermöglicht.

Zu den typischen Aufgaben und Tätigkeiten der Ärzte, die für den Verein tätig sind, zählt die Behandlung, die Gesundheitsvorsorge und eine ausreichende Ernährung der Menschen vor Ort, zudem auch die Ausbildung lokaler Mitarbeiter. Jährlich gehen mehr als 300 Ärzte nach Indien, Bangladesch, Kenia, Sierra Leone und auf die Philippinen und sind dort ehrenamtlich in den Einsatz, um vor Ort schwer kranke Menschen zu behandeln. Der Schwerpunkt der Arbeit liegt auf weltweite basismedizinische Hilfe. Sie agieren unter dem Motto: Hilfe, die bliebt.

Weitere Info zu German Doctors: https://www.german-doctors.de/de/

(I)ntact - Mädchenhilfe

Intact kämpft für die körperliche Unversehrtheit bei Mädchen und Frauen. In unserem Ranking bekamen sie 20 % aller Stimmen und wir unterstützen die wertvolle Arbeit mit 2.700,00 €. Mit diesem Geld werden mindestens 180 Mädchen vor der Verstümmelung gerettet, langfristig sogar wesentlich mehr.

Übersetzt bedeutet der Begriff Intact „Internationale Aktion gegen die Beschneidung von Mädchen und Frauen". Genitalverstümmelung ist in Teilen Afrikas immer noch an der Tagesordnung. Mit ihrer Aufklärungsarbeit in Ländern wie Burkina Faso, Togo, dem Senegal und Ghana macht sich der in Saarbrücken gegründete Verein, gegen die grausame Tradition der weiblichen Genitalverstümmelung in Afrika stark. Zur Aufklärungsarbeit, die wir mit unserer Spende unterstützen, zählen Einzelgespräche mit Familien, Versammlung in den Dörfern mit Filmvorführungen, Gesprächsrunden für Männer und Frauen, Arbeit mit den Beschneiderinnen und traditionellen Chefs sowie der Aufklärung an Schulen und auf Krankenstationen. Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt, alle Menschen in der betreffenden Projektregion zu erreichen und davon zu überzeugen, ihre Mädchen unversehrt aufwachsen zu lassen.

Weitere Infos zu (I)ntact: https://www.intact-ev.de/index.php/de/ueber-i-ntact.html

SOS Internationale Kinderdörfer

Einen Anteil von 10% der Stimmen bekam die bekannte Organisation SOS-Kinderdörfer, in Summe unterstützen wir deshalb mit 1.350,00 €. Mit dieser Summe können bspw. 38 Kinder ein Monat lang ernährt werden. Diese nichtstaatliche politisch und konfessionell unabhängige Organisation ist in 37 Ländern tätig. Die Abkürzung SOS steht für „Societas Socialis“, was sowas wie „soziale Gemeinschaft“ heißt. Sie setzen sich für die Bedürfnisse von Kindern ein, hauptsächlich durch den Betrieb sogenannter Kinderdörfer. In diesen Dörfern werden um die 65.000 Kinder beherbergt. Nach eigener Aussage ist die zentrale Aufgabe „Kindern ein sicheres Zuhause zu geben“. In Entwicklungs- und Schwellenländern werde vorwiegend Waisenkinder betreut. In Industriestaaten hingegen kümmert sie sich vorwiegend um sogenannte „Sozialweisen“, das sind Kinder, deren leibliche Eltern ihre Erziehung nicht wahrnehmen können und die auf Vermittlung des Jugendamts im SOS-Kinderdorf untergebracht werden. Die Armutszustände in den ärmeren Ländern dieser Welt haben sich durch die anhaltende Corona-Krise verschärft und Familien, die zuvor schon wenig hatten, stehen jetzt vor dem Nichts. Mit unserer Spende kann Kindern in den Slums in Kenia geholfen werden.

Weitere Infos zu SOS-Kinderdörfern: https://www.sos-kinderdoerfer.de/

Atmosfair

Last but not least wurde diese Organisation mit 5 % der Stimmen gewählt und belegt den fünften Platz in unserem Ranking. Wir unterstützen mit einer Spende von 675,00 €, was bspw. einen CO₂ Ausstoß von 29.350 kg kompensiert. Wir alle wissen, Treibhausgase schädigen unser Klima. Die Klimaschutzorganisation Atmosfair konzentriert sich auf das Thema Reisen. Die Non-Profit-Organisation hat sich zum Ziel gesetzt Treibhausgase durch erneuerbare Energien zu kompensieren. Das Kerngeschäft der Organisation ist die Klimakompensation, d.h. der Ausgleich klimaschädliche Emissionen bei Flugreisen, Fernbusfahrten, Hotelübernachtungen oder Veranstaltungen. Seit 2021 stellt die Organisation auch synthetische Flugkraftstoffe her. Als Gesellschafterin gilt die Stiftung Zukunftsfähigkeit, die aus einem Forschungsprojekt des Bundesumweltministeriums und von Germanwatch hervorgegangen ist. Die Organisation ist Unterzeichnerin der Initiative Transparente Zivilgesellschaft. Mit dem gespendeten Beitrag werden im globalen Süden erneuerbare Energien auf- und ausgebaut, in Madagaskar wird eine Food and Energy-Anlage zur sauberen Stromerzeugung und ein Gewächshaus gebaut, eine Stromversorgung aus Senfresten in Indien gefördert und in Kenia eine solarbetriebene Wasseraufbereitungsanlage betrieben. Das allgemeine Ziel ist es, eine globale Energiewende voranzutreiben.

Weitere Infos zu atmosfair: https://www.atmosfair.de/de/ueber_uns/was_macht_atmosfair/

Und so geht es 2022 weiter

Derzeit geplant ist es, Eden Projects durch eine deutsche Stiftung bei den internationalen Baumpflanzaktionen zu unterstützen. Der Gedanke ist aktuell, bspw. 5 Bäume pro Kundenanfrage über traucheck zu spenden. Da wir derzeit mit der Stiftung in Kontakt stehen, sind leider noch nicht alle Details klar und bedürfen der Klärung. Alle Dienstleister werden natürlich zeitnah informiert, sollten wir zu einem Rahmenvertrag kommen.

Foto: Gerd Altmann auf Pixabay

Anbieter auf Traucheck.de

Language & Love
aus Hamburg
Bewertung:
Favoriten
Hinzufügen
Freie Rednerin Maria Lindner
aus Leipzig
Bewertung:
Favoriten
Hinzufügen