Was kostet ein Trauerredner?

Kosten TrauerrednerEin Trauerfall in der Familie oder im Freundeskreis ist sehr emotional und oft eine Herausforderung. Während der Schmerz über den Verlust verarbeitet wird, muss gleichzeitig die Trauerfeier organisiert werden. Schnell steht der Organisator nicht nur unter emotionalem, sondern auch zeitlichem Druck. Mit diesem Artikel möchten wir dir helfen, schnell und einfach Antworten auf deine Fragen zu finden. Hier findest du übrigens eine große Auswahl an Trauerrednern auch in deiner Nähe.

Die Trauer macht einen als Angehörigen oft sprachlos und es ist nicht leicht, die richtigen Worte zu finden. Ein Trauerredner oder eine Trauerrednerin ist eine Möglichkeit, die Emotionen und Erinnerungen an den Verstorbenen auf der Trauerfeier mit den passenden Worten zum Ausdruck zu bringen.

Wird sich für eine Abschiedsfeier mit Trauerredner entschieden, stellt sich die Frage nach den Kosten. Was darf ein Trauerredner kosten? Wann gebe ich zu viel oder zu wenig aus?

Wovon hängen die Kosten ab?

Trauerredner sind meist freie Redner und daher als Freiberufler selbstständig. Dementsprechend bestimmt ein Trauerredner den Preis für seine Arbeit und Rede selbst. Daher gilt, dass die Kosten frei verhandelt und individuell gestaltet sein können.

Zur Orientierung gibt es einige Aspekte, die berücksichtigt werden können, um besser einzuschätzen, welcher Preis gerechtfertigt ist.

Aufwand

Die Leistungen eines Trauerredners können vielfältig sein. Von der Trauerrede bis zur Organisation der Trauerfeier kann der Arbeitsumfang reichen. Je mehr Unterstützung gefragt ist, desto höher sind die Kosten.

In diesem Artikel erhältst du eine ausführliche Antwort auf: Was macht ein Trauerredner?

Kosten für den Trauerredner

Zu beachten sind auch die Kosten, die für einen Trauerredner selbst anfallen. Denn Selbstständige müssen auch die anfallenden Kosten für die jährliche Steuererklärung, das Auto bzw. Verkehrsmittel, Krankenversicherung, Pflegekasse, Rentenkasse, technisches Equipment, Steuerabgaben, Aus- und Weiterbildungskosten und vieles mehr berücksichtigen. Gerade für hauptberufliche Redner fällt in diesem Bereich einiges an.

Umfang der Trauerrede

Die Anforderungen an die Trauerrede sind entscheidender, als auf den ersten Blick eingeschätzt werden. Um eine gute Rede halten zu können, müssen möglichst viele Informationen über den Verstorbenen oder die Verstorbene eingeholt werden. Dazu zählen Gespräche mit den Angehörigen und die Abstimmung mit dem Bestatter. Wenn beispielsweise Angehörige in die Rede mit eingebunden werden sollen, steigt der zeitliche Arbeitsaufwand.

In diesem Artikel erhältst du eine ausführliche Antwort auf: Was beinhaltet eine Trauerrede?

Ort der Trauerfeier

Der Ort der Trauerfeier ist aus zwei Gründen relevant dafür, wie hoch die Kosten ausfallen können.

Zum einen ist der Anfahrtsweg für den Trauerredner entscheidend. Schließlich steigen mit der Entfernung zum Wohnort auch die Anfahrtskosten, die einkalkuliert werden müssen. Ein lokaler Anbieter wird daher oftmals ein preiswertes Angebot machen können.

Zum Anderen kann auch das grundlegende Preisniveau je nach Ort und Region variieren. In und um große Städte ist das Angebot an Trauerrednern unterschiedlich und unterschiedliche Preise werden angesetzt. Hier gilt es, sich den Trauerredner auf persönlicher Ebene genau anzusehen.

Qualifikation und Ausbildung

Der Beruf des Trauerredners ist ungeschützt. Was bedeutet, dass sich zunächst einmal jeder als Trauerredner anbieten dürfte. Natürlich haben viele seriöse Anbieter eine Ausbildung absolviert und auch eine Zertifizierung von der IHK oder anderen Institution erworben. Das spricht natürlich für qualifizierte Leistung, ist jedoch auch mit hohem Aufwand und Kosten verbunden. Ausgebildete und zertifizierte Redner werden darum oftmals ein wenig mehr verlangen.

Was kostet ein Trauerredner im Durchschnitt?

Wie bereits aus den unterschiedlichen Gründen und Anforderungen deutlich wird, können die Kosten für einen Trauerredner schwer pauschalisiert werden. Berufserfahrung, Qualifikation und Region machen häufig Unterschiede in den Kosten aus.

Aber mit welchen Kosten muss ich nun ungefähr rechnen? In den meisten Fällen liegen die Preise für gute und seriöse Trauerredner zwischen 400 und 1.000 Euro.

Die Trauerredner wissen selbst darum, dass der Preis nicht entscheidend ist. Daher sollte man höflich nachfragen und sich die Kostenzusammensetzung transparent erläutern lassen. Darüber fällt die Einschätzung zu einem gerechtfertigten Preis deutlich leichter.

Unser Fazit - worauf kommt es an?

Natürlich spielen die Kosten immer eine Rolle. Auf den ersten Blick können Trauerredner teuer wirken. Ein guter Trauerredner, der sich mit der Geschichte des Verstorbenen und den Angehörigen auseinandersetzt, bietet einen echten Mehrwert für eine Trauerfeier. Traut euch nachzufragen und den persönlichen Austausch zu suchen. Dann wird schnell deutlich, dass der Preis für eine berührende Trauerfeier gerechtfertigt ist. Das Entscheidende ist, nicht nur auf den Preis zu achten. Sondern vielmehr auf den Mensch, der dahinter steht. Denn dieser wird eine geliebte Person und euren Abschied begleiten und sollte daher menschlich zu euch und dem Verstorbenen passen.

Wir unterstützen Euch gerne bei der Suche nach dem passenden Trauerredner für die Trauerfeier Eures geliebten Verstorbenen.

Tags & Bewertung

Das könnte dich auch interessieren ...

Anbieter auf Traucheck.de

Orsolya Freie Rednerin
aus Ingelheim am Rhein
Bewertung:
Favoriten
Hinzufügen
Weddingwords
aus Holzwickede
Bewertung:
Favoriten
Hinzufügen
Sandra Brehmer - Freie Rednerin (IHK)
aus Neckargerach
Bewertung:
Favoriten
Hinzufügen