profile picture

Markus Saxert - Ihr Trauerredner

Registriert
Aus Hückeswagen
   0 Bewertungen

Über Markus Saxert

Hallo und Guten Tag,

mein Name ist Markus Saxert. Ich bin Ihr Trauerredner aus dem Bergischen Land für NRW.

Wenn Worte fehlen – dann gebe ich der Trauer eine Stimme.

„Eine Trauerrede halten… das könnte ich nicht…“ Es ist auch nicht jedermanns Sache, vor völlig fremden Menschen in einer absoluten Ausnamesituation etwas Persönliches von einem Verstorbenen zu sprechen. Mich reizt jedoch diese Aufgabe und es ist mir jedes Mal ein besonderes Anliegen, für einen Menschen, der nicht mehr unter uns weilt, eine Rede zu halten. Wichtig ist mir dabei, auf das Leben des Verstorbenen einzugehen und seine Einzigartigkeit zum Ausdruck zu bringen.

Lehnen Sie sich bei der Trauerfeier zurück. Ich spreche für Sie Ihre Gedanken für den Verstorbenen aus.
Durch eine andere Berufung stehe ich seit über 25 Jahren in der Öffentlichkeit und habe in diesen langen Jahren immer vor fremden Menschen gesprochen. Dabei musste ich Reden, bzw. Konzepte entwickeln und vortragen.

Persönliche Absprachen mit Familien oder Einzelpersonen zu treffen und dabei Abläufe für eine Feier o. a. zu besprechen und beratend zur Seite stehen, sind  für mich selbstverständlich. Wichtig sind immer Ihre Wünsche und Bedürfnisse.

Überwiegend werde ich von Bestattungsunternehmen kontaktiert mit den Fragen, ob ich an einem bestimmten Datum und Uhrzeit eine Rede für einen Verstorbenen halten möchte. Wenn ich die Kontaktdaten und einige Infos zu der Beerdigung erhalte, rufe ich Sie an und wir vereinbaren einen Termin für ein persönliches Gespräch, ggf. auch für ein Telefonat.

Bei diesem Gespräch, bei dem es gelegentlich auch schöne und fröhliche Momente gibt, notiere ich mir alle relevanten Dinge, die Sie für wichtig erachten, die in der Trauerrede vorkommen sollten. Außerdem stimme ich mit Ihnen den Ablauf der Trauerfeier, die Musik und die inhaltliche Gestaltung ab.

Am Ende dieses Besuchs höre ich gelegentlich: „Jetzt geht es mir besser und ich sehe der Beerdigung etwas gelassener entgegen.“

Nun schreibe ich eine einmalige und passgenaue Trauerrede, die es kein zweites Mal gibt. Ich baue die Rede so auf, dass Sie, und besonders die Gäste der Beerdigungsfeier, die den Verstorbenen nicht intensiv gekannt haben, dadurch erfahren, was für ein einzigartiger Mensch gestorben ist. Dabei lasse ich ihn noch einmal „aufleben“, weil ich nur über sein Leben reden möchte – mit hoffentlich vielen Höhen und nur wenigen Tiefen. Der eigentliche Tod des geliebten Menschen nimmt nur eine ganz kleine Nebenrolle ein. Ich verzichte auf allgemeine Floskeln, Gedichte, Zitate, Verse, o. ä. Lassen Sie uns gemeinsam ein letztes Mal in seine Welt „abtauchen“.

Gut vorbereitet und konzentriert erreiche ich ca. 30 Minuten vor dem Beginn der Trauerfeier den vereinbarten Ort. Natürlich habe ich im Vorfeld mit dem Bestatter und mit Ihnen alle relevanten Dinge wie Ablauf und ggf. vorhandene Technik geklärt.

Die reine Redezeit von mir beträgt maximal ca. 20 Minuten. Selbstverständlich können gerne Angehörige Worte, Gedichte oder ein selbst gespieltes Musikstück an den zu betrauenden Menschen richten. Gerne spreche ich, in Ihrem Namen, Ihre vorbereiteten Worte. Bitte teilen Sie mir Ihre Wünsche mit.
...und wie ist das mit einem Schuss Humor und einer Prise Ironie? Die Betonung liegt klar auf „Prise“ und „Schuss“. Wenn also der Verstorbene schon zu Lebzeiten für Späße o. ä. gesorgt hat, greife ich dieses gerne auf. Selbstverständlich immer nur nach vorheriger Absprache. Hatte er „Marotten“, an die sich alle auch noch die nächsten Jahrzehnte erinnern, wenn der Name des Verstorbenen fällt? Nennen Sie mir diese bitte und ich integriere diese geschickt in meine Rede ein.

Musik! Was ist eine Trauerfeier ohne Musik? Lieder berühren und „bewegen“, sie wecken unglaubliche Emotionen.

Ich habe mir ein großes Musikarchiv zusammengestellt, wo bestimmt auch Sie passende Lieder für die Beisetzung finden werden. Mittlerweile habe ich über 600 schöne, romantische, besinnliche und nachdenkliche, als auch rockige Titel zur Auswahl. Diese sind in den Genres „Deutsch“, „Instrumental“, „Kirchlich“, „Klassik“ und „Pop & Rock“ unterteilt.

Ich habe z. B. verschiedene Versionen von „Einmal sehen wir uns wieder“, „Niemals geht man so ganz“, „Ich bete an die Macht der Liebe“, „Von guten Mächten“, „Ave Maria“, „Halleluja“ und von „Time to say goodbye“. Außerdem habe ich einige sehr persönliche Musikstücke, in denen die Mutter, der Vater oder die Oma direkt besungen wird. Herzergreifend! Bitte legen Sie Taschentücher bereit!

Hatte der Verstorbene Lieblingslieder, bzw. Lieblingssänger oder -gruppen? Haben Sie persönliche Wünsche? Nennen Sie mir diese bitte. Ich empfehle Ihnen, sich ein bis drei Lieder für die Trauerfeier auszusuchen, die dem Verstorbenen zu Lebzeiten etwas bedeutet haben.

Ich habe keine „Standard-Preise“, da jeder Mensch und jede Abschiedsfeier individuell und einzigartig ist. Zur Orientierung: Die Preise für Trauerreden beginnen bei mir ab 350,-- €.

Ich lebe in 42499 Hückeswagen (Im Großraum vom Städtedreieck Remscheid – Solingen – Wuppertal). Grundsätzlich bin ich für Sie in NRW als auch bundesweit aktiv.

Sie haben nun einige Informationen von mir, meiner Arbeitsweise und meiner Einstellung gelesen. Jede Trauerrede ist eine Herzensangelegenheit für mich.

Falls Sie sich nun angesprochen fühlen, bitte ich Sie um eine Kontaktaufnahme. Nutzen Sie dazu bitte das u. g. Kontaktformular oder schreiben Sie mir bitte eine mail. Gerne können Sie mich auch zu den üblichen Bürozeiten anrufen.

Ich freue mich auf Ihre Nachricht.

... weiterlesen


Beschreibung verfasst von: Markus Saxert, Nelkenweg 19, Hückeswagen, Deutschland

Ähnliche Anbieter

Bewertungen über Markus Saxert - Ihr Trauerredner

Jetzt als erstes eine Bewertung verfassen

Über den Anbieter Markus Saxert - Ihr Trauerredner

Name: Markus Saxert
Adresse: Nelkenweg 19, Hückeswagen, Deutschland
Auf traucheck seit: Mai, 2024
Bewertung verfassen: Bewertung verfassen
Report Anbieter-Profil melden

Markus Saxert - Ihr Trauerredner kontaktieren