trauchecks Trauredner für das Ruhrgebiet

In unserem heutigen Special dürfen wir euch trauchecks Trauredner für das Ruhrgebiet insbesondere aus Essen & Dortmund präsentieren. Weitere Trauredner für Essen findet ihr hier und Trauredner für Dortmund hier.

Wir stellen euch wie immer hier nur eine kleine Auswahl an Anbietern vor.

Eva Krämer von Trauträume

Eva Krämer Traurednerin RuhrgebietAus einer fixen Idee wurde mein (e) Beruf(ung)!

Eine Freundin fragte mich vor mehr als 7 Jahren, ob ich sie trauen würde, wenn sie mal heiratet? Die besten Voraussetzungen dafür hatte ich: Studium der Germanistik: Ich kann „reden und schreiben“ und der Theologie: Ich beschäftige mich mit Menschen, ihrem Denken und Fühlen.

Wenige Monate später war es so weit. Ich hielt meine allererste Trauung!
Seitdem wurden freie Trauungen für mich zu einer Nebentätigkeit, die mich so sehr erfüllte, dass ich vor knapp 2 Jahren „Trauträume“ gründete und seitdem hauptberufliche Traurednerin bin.
Diese Entscheidung habe ich keinen Tag bereut. Denn ich liebe es, meine Paare intensiv kennenzulernen und zu erfahren, was sie füreinander fühlen, sich wünschen und erlebt haben. Ich liebe den „großen Tag“ an dem wir ihre Liebe gemeinsam feiern- mit einer Bandbreite an Emotionen: Lachen, weinen, erinnern! Und das immer authentisch und einzigartig!

Was sind deiner Meinung nach die schönsten Traulocations in deiner Region?
Schwer zu sagen, welche Traulocation die schönste meiner Region ist. Das moderne 5- Sterne- Hotel, das alte Bauernhaus oder die entweihte Kapelle? Jede Location hat ihren eigenen Charme!
Trotzdem kann ich sagen, dass mich die historische Stadthalle in Wuppertal als Traulocation schon sehr beeindruckt hat. Eine sehr romantische und innige Atmosphäre schafft die Schlosskapelle St. Maria Magdalena in Essen Bredeney und wer unter freiem Himmel heiraten möchte, ist z. B. in „12 Apostel“ in Essen auf jeden Fall richtig.

- Was macht de Region so einzigartig oder unterscheidet von anderen Regionen?
Eindeutig die Menschen! Die Menschen hier sind herzlich, kontaktfreudig und einfach ehrlich! Bei jedem Paar freue ich mich erneut auf die tollen Gespräche und natürlich auf den Tag der Trauung. Denn da darf ich auch all die Menschen treffen, die zu ihrem Leben dazugehören. Ich bin immer wieder dankbar für das Vertrauen, diesen wichtigen Teil des Tages gestalten zu dürfen.

Unsere Umgebung ist natürlich genauso wunderbar, wie die Menschen, die hier leben. Essen ist längst nicht mehr Kohle- und Stahlstadt- gewann 2017 sogar den Titel „Grüne Hauptstadt Europas“. Neben zahlreichen kulturellen Sehenswürdigkeiten kann man viel Natur genießen- und natürlich immer einen schönen Ort zum Heiraten finden!

Foto: P. Krämer

Zu Evas Profil


Karina Nickel von ruhrgetraut

Karina Nickel Traurednerin GelsenkirchenKarina, ewige 27 Jahre alt, aber eigentlich 30! Ruhrgetraut und somit mich, gibt es seit Herbst 2016. Mit der Hochzeitssaison 2017 hab ich dann aber so richtig losgelegt. Am allerliebsten bin ich natürlich in unserem tollen Ruhrpott unterwegs, durfte aber für meine Brautpaare auch schon bis an die Küste reisen. Und genieß es total auch mal abseits der Industriekultur Hochzeitsluft zu schnuppern. Traurednerin bin ich nebenberuflich - meine Haupttätigkeit habe ich aber reduziert, damit ich genug Zeit für meine Paare haben.

- Wie kamst du zu deiner Profession?
Seit ich 20 bin gebe ich Seminare in den Bereichen Rhetorik aber auch zu gesellschaftspolitschen Themen. Somit kenn ich mich mit reden und ganz unterschiedlichen Menschen ganz gut aus. Und dann kam mit Planung meiner eigenen Hochzeit, die Liebe zu Hochzeiten mit dazu. Und ganz flux war dann die Idee geboren, dass ich aus all den Sachen die ich gerne habe eine Berufung mache. Und ja ganz ehrlich: An einem regnerischen Sonntag im Herbst 2016 war dann "ruhrgetraut" geboren.

- Was sind deiner Meinung nach die schönsten Traulocation in deiner Region?
Ein ganz klarer Geheimtipp ist das Luck in a Cup in Mülheim an der Ruhr. Eine alte Güterhalle - die Ruhrpottromantik und Beachclub vereint. Wer es gerne etwas klassischer mag, und nicht mehr ganz im Ruhrpott, der schaut mal beim Bombecks Hof in Rheda-Wiedenbrück vorbei. Ein alter Bauernhof, ganz toll und schlicht elegant modernisiert.

- Was macht deine Region so einzigartig oder unterscheidet von anderen Regionen?
Vor allem die Menschen! Hier triffst du ganz oft eine harte Schale mit nem super weichen Kern. Der Ruhrpott ist ehrlich und direkt, aber niemals ohne auch liebevoll zu sein. Wenn dir hier einer einen dummen Spruch drückt, weißt du: Alles klar - der mag mich! Du kannst bei uns alles haben: Instustriecharme, weite Felder und auch tolle Schlösser. Alles auf wenigen Kilometern erreichbar.

Foto: b.lichtet Fotografie

Zu Karinas Profil


Annika Bremerich von trau-anni

Annika Brehmerich Traurednerin RuhrgebietHallo ich bin Annika und gestalte seit 2014 individuelle und kreative Trauungen in NRW. Neben meinem kleinen Sohn und ein paar anderen Projekten ist dies der schönste Job der Welt für mich.

Wie kam ich dazu?
Wir haben 2014 selbst geheiratet und da bin ich das erste Mal mit freien Trauungen in Berührung gekommen. Ich habe unsere eigene Traurede geschrieben (etwas was ich nieee wieder tun würde – einfach weil dann der Überraschungseffekt weg ist) und habe mich immer mehr und mehr über freie Trauungen und die vielfältigen coolen Möglichkeiten informiert. Und dann stand für mich fest: Ja, das möchte ich regelmäßig machen! Ich habe schon immer gern Geschichten geschrieben und stehe gern vor Menschen und trage Texte vor – dazu noch die positive Stimmung auf Hochzeiten – besser geht es gar nicht!

Schönste Traulocations in meiner Umgebung:
Natürlich die Neue Schmiede in Unna (hier haben wir selbst geheiratet). Ich bin auch ziemlich begeistert vom Schloss Hohenlimburg. Die Eventkirche in Dortmund ist auch sehr eindrucksvoll, ein bisschen weiter weg, aber auch sehr sehr schön ist das Haus Runde bei Münster oder einfach: der Garten vom Brautpaar oder von den Eltern – das macht es immer so richtig schön persönlich!

Was macht die Region so einzigartig?
Ich wohne ja selbst am Rande des Ruhrgebiets, quasi am Tor zum Sauerland. Da treffen schon zwei unterschiedliche Kulturen aufeinander. Im Ruhrpott ist man sehr direkt und nimmt kein Blatt vor den Mund, da sind die Hochzeitsgesellschaften auch immer sehr gut drauf und machen bei allem gut mit. Die Sauerländer sind da ein wenig verhaltener und kennen freie Trauungen einfach noch nicht so und wissen noch nicht so ganz, was sie davon halten sollen. Den Industriecharme findet man so nur im Ruhrgebiet – hier gibt es soo tolle Locations bei denen es heißt: Industrie trifft auf Moderne, das mag ich sehr. Im Sauerland hat man dafür wunderschöne Ausblicke, tolle Wiesen und manchmal sogar einen See – das hat auch was.

Foto: Annika Bremerich

Zu Annikas Profil

Anbieter aus diesem Artikel

Trauträume- Eva Krämer
aus Essen
Bewertung:
Favoriten
Hinzufügen
ruhrgetraut
aus Gelsenkirchen
Bewertung:
Favoriten
Hinzufügen
Trau-Anni
aus Fröndenberg/Ruhr
Bewertung:
Favoriten
Hinzufügen

Das könnte dich auch interessieren ...