Elopement Weddings - was ist das?

Claudia Bauhuber Wir durften mit Claudia Bauhuber von évolutn über das Thema Elopement Wedding - eine Hochzeit nur zu Zweit sprechen. Ein Trend, der gerade in der Corona-Zeit an Attraktivität gewonnen hat.

Bitte stelle Dich unseren Lesern kurz vor.
Hallo! Ich bin Claudia, Traurednerin aus dem Süden von München. Ich begleite Paare auf ihrem Weg zur Trauung - Egal, ob Freie Trauung, Erneuerung des Eheversprechens, Jubiläumsfeier oder Elopement Wedding.
Was mich ausmacht? Ich würde mich als empathische, positive, vielfältige Person beschreiben. Mir ist es wichtig, mich im Leben mit den positiven Dingen zu beschäftigen, die verschiedenartigen Lebensgeschichten von Menschen zu erfahren und selbstbestimmt leben zu dürfen. Daher habe ich mich nach mehreren Auslandsaufenthalten, meinem Studium und einer Konzernkarriere in einer großen Hotelkette bewusst für die selbstständige Tätigkeit als Freie Rednerin entschieden.

Wie genau kamst Du dazu Traurednerin zu werden?
Da ich ein Mensch mit positiver Grundeinstellung bin, ist es mir wichtig, in Branchen zu arbeiten, die Menschen mit guten, freudigen, schönen Gefühlen verbinden. Als Diplom Geografin lag mein Schwerpunkt lange im Tourismus, denn Menschen die reisen, sind meist voller Vorfreude auf den geplanten Urlaub. Auch die Hochzeitsbranche ist für mich eine lebensbejahende Branche. Daher ist es eine Herzensangelegenheit, Menschen auf ihrem Weg zur Trauung zu unterstützen und das Fest der Liebe frei, individuell und nach persönlichen Wünschen mitgestalten zu können. Der Schritt zur Freien Rednerin für Trauungen, Trauerfeiern und Kinderwillkommensfesten war wie für mich gemacht und erfüllt mich seither sehr mit Dankbarkeit.

Was reizt dich an deinem Job?
Das Schönste an meinem Beruf ist es, Paare bei ihrer bewussten Entscheidung FÜR die Liebe zu begleiten. Ich bin ein Mensch, der viel Wert auf Selbstbestimmung und Eigenverantwortung legt. Durch meine Reisen und längere Auslandsaufenthalte in verschiedene Länder durfte ich Kulturen und Religionen kennenlernen. Dies hat mir gezeigt, dass jeder frei wählen sollte, wie er/sie lebt. Und entsprechend sollen auch die wichtigsten Lebensmomente - wie Geburt/Freie Taufe, Partnerschaft/Trauung, Abschied/Trauerfeier - so persönlich und frei wie möglich gestaltet werden können. In der individuellen Gestaltung und den persönlichen Worten darf ich meiner Kreativität freien Lauf lassen. Betrachtet man die verschiedenen Arten einer Trauung, ist die Freie Trauung oder zeremonielle Hochzeitsfeier die romantischste und emotionalste Traufeier. Sie ist normalerweise der Teil der Hochzeit, an den sich das Paar noch viele Jahre lang erinnert. Der große Vorteil an einer Freien Trauung ist, dass es die einzige Art der Zeremonie ist, die wirklich persönlich und individuell gestaltet werden kann und am wenigsten Einschränkungen bzw. Regeln unterliegt.

Viele Pärchen fragen sich, ob eine große Hochzeit immer sein muss – du selbst hast ja im kleinen Rahmen geheiratet – was kannst du Pärchen empfehlen, die sich ähnliches fragen?
Ich habe 2014 auf einem Bergim Salzkammergut / Österreich geheiratet - Nur unsere Trauzeugen, mein Mann und ich. Natürlich hatten wir eine Rednerin beauftragt und auch eine Sängerin begleitete die Trauung. Uns war es enorm wichtig, dass der Moment, wo wir JA zueinander sagen, unser Moment ist und der Fokus absolut bei uns liegt. Wir wollten uns nicht um Location, Floristik, Catering etc. kümmern, sondern ganz für uns sein und uns an dem Tag treiben lassen. So hatten wir für den Tag auch nichts geplant, sondern sind nach der Trauung gemeinsam durch den Ort geschlendert, haben in einem Café gemütlich einen Kaffee getrunken und anschließend am See ein paar Fotos gemacht. Das diese Form der Trauung eine Elopement Wedding ist, wusste ich zu dem Zeitpunkt nicht. Heute liegt die Trauung zu zweit - bzw. nur im kleinen Kreis von maximal sechs Personen - stark im Trend. Was würde ich Paaren empfehlen? In jedem Fall sollten sich Paare bewusst machen, was sie für einen Moment bei ihrer Trauung erleben wollen. Wenn die Entscheidung auf eine Hochzeit nur zu zweit fällt, ist es wichtig, sich nicht vom Weg abbringen zu lassen. Es gibt meist eine Erwartungshaltung von der Familie, Verwandten und Freunden an die Hochzeit der Tochter, Sohn, Freund, Freundin etc. - Davon sollte man sich aus meiner Sicht lösen und selbstbestimmt den eigenen Weg gehen. Denn der Tag findet (idealerweise) nur einmal im Leben statt. Empfehlenswert ist zudem, die/den passende/n Trauredner/in zu finden. Denn die Trauung ist für viele Paare der Höhepunkt des Tages und trägt einen großen Teil zum Gelingen des Festes bei.

Kannst du kurz unseren Lesern erklären, was eine Elopement Wedding ist?
MINIMALISMUS BEI DER HOCHZEIT - HOCHZEIT ZU ZWEIT - TINY WEDDING - ELOPEMENT WEDDING
Eine Elopement Wedding oder auch Tiny Wedding ist eine kleine, feine, persönliche Hochzeit mit maximal sechs Personen (das Brautpaar inkludiert). Es geht um Minimalismus beim Heiraten. Übersetzt man `Elopement ́ aus dem Englischen ins Deutsche, bedeutet es, dass das Brautpaar “durchbrennt”, um nur für sich zu zweit oder im kleinstmöglichen Kreis zu heiraten. Für sich als Paar zu zweit zu heiraten ist unkompliziert und (fast) überall möglich - nicht nur in Las Vegas ;) Am Ort der ersten Begegnung, im eigenen Garten, am Strand, auf dem Berg mit dem Lieblingsblick heiraten - Es sind keine Grenzen gesetzt. Aktuell wird es immer stärker nachgefragt - Doch nicht alle RednerInnen fühlen sich mit einer Elopement Wedding wohl. Da ich selber Fan von Elopements und Trauungen zu zweit bin, freue ich mich sehr, dass das Thema immer mehr Fahrt aufnimmt. Denn jedes Paar sollte bei der Hochzeit die eigenen Wünsche verwirklichen und selbstbestimmt heiraten.

Vielen lieben Dank Claudia für deine Zeit!

Das Interview führte Marco

Foto von Claudia: PIC@MO Ramona von Malm

Anbieter aus diesem Artikel

Claudia Bauhuber // évolutn
aus München
Bewertung:
Favoriten
Hinzufügen

Das könnte dich auch interessieren ...

Anbieter auf Traucheck.de