Traurednerin & Hochzeitssängerin in einem - geht das?

Kann man eine Traurednerin & Hochzeitssängerin in einem finden? Diese Frage stellten wir an Rafaela Kloubert die Traurednerin und Hochzeitssängerin aus Leidenschaft ist. Sie stand uns Rede und Antwort.

Rafaela Kloubert Hochzeitssängerin und TraurednerinBitte stelle dich unseren Lesern kurz vor.
Hallo liebe Heiratswililge! Ich bin Rafaela und bin professionelle Sängerin und Traurednerin. Ich liebe es, mit meinen Brautpaaren gemeinsam ihre ganz individuelle freie Trauung zu entwickeln und umzusetzen. Bis vor kurzem war ich hauptsächlich in NRW unterwegs, mittlerweile lebe und arbeite ich in meiner Lieblingsstadt Hamburg. Es kommt aber auch vor, dass ich für Trauungen deutschlandweit oder auch im Ausland gebucht werde.

Wie genau kamst du dazu Hochzeitssängerin und Traurednerin zu werden?
Ich habe schon als Jugendliche auf Hochzeiten gesungen und nach meinem Sprachstudium meine Leidenschaft erst zu meinem Nebenberuf und dann zu meiner Haupttätigkeit gemacht. Es ist also nicht einfach nur ein Beruf, sondern eine Berufung. Ich liebe es einfach, Menschen mit meiner Stimme zu berühren und ihren wichtigsten Moment noch etwas emotionaler zu gestalten. Ich habe in den Vorgesprächen schon immer viele Fragen zur Liedauswahl und zum Gesamtablauf beantwortet, und irgendwann hat mich eine Braut auf die Idee gebracht, doch auch als Traurednerin zu arbeiten. Ich habe schon immer gern geschrieben und neben den Sprachen auch Rhetorik studiert, so fügten sich die beiden Tätigkeiten einfach zusammen. Als Traurednerin habe ich auch ein sehr viel engeres und persönlicheres Verhältnis zu meinen Paaren als „nur“ als Sängerin. Das gefällt mir sehr. Außerdem war ich ja bereits als Sängerin auf vielen freien Trauungen und konnte so einen Einblick erlangen; was funktioniert gut, was gefällt mir, was würde ich anders gestalten…

Was zeichnet deine freien Trauungen aus?
Jede freie Trauung ist anders, sowie jedes Brautpaar und jede Liebesgeschichte anders ist. Ich stelle mich auf jedes Paar neu ein und versuche im ersten Gespräch herauszufinden, was zu euch passen könnte, was eure Liebe ausmacht. Dabei erzähle ich eure persönliche Geschichte, führe mit euch gemeinsam – wenn ihr das möchtet – ein zu euch passendes Trauritual durch und singe dazu die Lieder, die euch verbinden. Vielleicht habt ihr schon konkrete Vorstellungen, vielleicht braucht ihr noch Anleitung, eure eigenen Vorstellungen dazu zu entwickeln. Dabei stehe ich euch gern mit Rat und Ideen zur Seite und habe auch immer ein Auge darauf, wie die Zeremonie in den Hochzeitstag eingebettet ist. Mir ist es wichtig, mit euch gemeinsam ein stimmiges Konzept zu entwickeln aus Rede und Gesang und dabei den für euch passenden Ton zu treffen, es darf locker sein, romantisch, emotional, aber auch witzig und humorvoll - bloß nicht steif oder kitschig.

Ist eine Zeremonie durch die Doppelbelastung nicht anstrengender für dich?
Genau dieser Gedanke hat mich davon abgehalten, schon früher als Sängerin und Traurednerin zu arbeiten. Ich hatte auch Angst, dass es wie eine „One man Show“ aussehen könnte. Aber die Erfahrung hat mich vom Gegenteil überzeugt. Natürlich ist es anstrengend, für die gesamte Zeremonie verantwortlich zu sein, ich bin hochkonzentriert dabei. Es ist wichtig, Gesang und Rede zu trennen. Als Rednerin stehe ich mit meinem Rednerpult dem Brautpaar zugewandt. Als Sängerin wechsle ich die Position, da bin ich nicht mehr die „Moderatorin“, die durch die Zeremonie führt, sondern untermale die Momente des Einzugs, des Ringwechsels etc aus dem Hintergrund. Meine Rede- und Gesangsanteile wechseln sich ab und werden unterbrochen von Beiträgen des Brautpaares oder der Gäste. Durch eine genaue Planung fühlt es sich nicht wie eine Doppelbelastung an, sondern ist für mich und meine Paare einfach stimmig.

Was sind für dich die Vorteile von Traurednerin und Sängerin in einer Person?
Ich biete meinen Brautpaaren damit ein Gesamtpaket. Es gibt für sie nur einen Ansprechpartner für die Zeremonie. Es sind keine Absprachen nötig, ich bringe das gesamte technische Equipment mit, ich kenne den Zeitpunkt und den Inhalt der Songs und kann sie so entsprechend in die Rede einbetten, so dass alles eine runde Sache ist. In der Planung und Vorbereitung kann ich sie sowohl inhaltlich als auch musikalisch beraten, was für das Brautpaar zeitsparend und praktisch ist. Zudem ist es häufig günstiger, eine Person zu buchen.

Kommen deine Paare auf dich zu, da sie dich als Rednerin oder Sängerin wollen oder aber beides?
Bisher haben alle Paare, die auf mich zugekommen sind, weil sie eine Traurednerin suchten, immer die Kombination gebucht. Natürlich gibt es auch Paare, die mich nur als Sängerin wollen, weil sie z.B. eine kirchliche oder standesamtliche Trauung, oder auch den Abend musikalisch gestalten wollen.

Schlägst du deinen Paaren passende Lieder vor oder kommen diese von denen?
Das ist ganz unterschiedlich. Ich versuche erstmal herauszufinden, was das Brautpaar so für Vorstellungen hat. Manche haben da ganz konkrete Ideen. Diese Lieder höre ich mir an – wenn ich sie nicht kenne - und studiere sie, wenn irgendwie möglich, ein. Manche haben nur eine grobe Richtung und fragen um Rat, andere wollen von mir passende Lieder. Es ist wirklich ganz unterschiedlich. Ich lade die Paare auch gern zu meinen öffentlichen Konzerten ein, dann können sie mal einen Liveeindruck bekommen, und viele nehmen tatsächlich Zettel und Stift und nutzen das als Inspiration.

Wie wird der Gesang in der Trauung begleitet?
Auch das ist sehr unterschiedlich und hängt von den Wünschen und dem Budget des Brautpaares ab. Es gibt die Möglichkeit, dass ich zu Instrumentalplayback singe, d.h. die Begleitmusik kommt vom Ipad über meine Anlage und ich singe dazu. Je nach Location und Liedauswahl bietet sich in einigen Fällen auch Accapella Gesang an. Es ist aber auch möglich eine Live Begleitung zu buchen, d.h. einen Gitarristen (z.B. mein Duo Way2Radiant) oder ein/e Pianist/in. Viele Paare nehmen das in Anspruch und buchen ein Kombinationsangebot aus Trauung und anschließendem Sektempfang (oder auch Dinner), den wir dann ebenfalls musikalisch untermalen. Gerade bei freien Trauungen bietet sich das an, wo die Trauung am selben Ort wie der Empfang stattfindet. Bei der Livebegleitung sind natürlich keine Grenzen gesetzt, es ist (fast) alles möglich: auch mit Acoustic Combo trete ich auf(bestehend aus Gitarre und Cajon und/oder Klavier), oder einer zweite Sängerin, einem Saxophonisten etc. Aus musikalischer Sicht ist eine Livebegleitung natürlich empfehlenswert, aber auch hier berate ich euch gern unverbindlich, und wir schauen gemeinsam, was zu eurem Gesamtkonzept und zu eurem Tagesablauf passen könnte.

Was möchtest du sonst noch sagen.
Scheut euch nicht, mich einfach anzuschreiben oder einen persönlichen Termin zu vereinbaren, denn es ist die wichtigste Voraussetzung für eine gelungene freie Trauung, dass die Chemie stimmt – nicht nur zwischen Braut und Bräutigam, sondern eben auch zwischen dem Paar und der Rednerin.

Foto: Ali Rahnama

Anbieter aus diesem Artikel

Das könnte dich auch interessieren ...

Anbieter auf Traucheck.de

The Festival Of Love
aus Gräfelfing
Bewertung:
Favoriten
Hinzufügen
Bodo Bruckhaus - Hochzeitsredner
aus Böhl-Iggelheim
Bewertung:
Favoriten
Hinzufügen
Oh Aloha - Freie Trauungen
aus Dresden
Bewertung:
Favoriten
Hinzufügen