Catering

Das Catering für Eure Hochzeit

Das Hochzeitscatering ist ein enorm wichtiges Thema bei den Vorbereitungen für den großen Tag, denn schließlich sollen die Gäste so gut es nur geht verwöhnt werden. Ihr möchtet mehr über das Thema Catering bei der Hochzeit erfahren und seid auf der Suche nach hilfreichen Tipps zu dem Thema? Dann haben wir die passenden Informationen hier für Euch zusammengefasst. Zudem haben wir einige Catering-Unternehmen aufgelistet, die sich in Eurer Nähe befinden und mit deren Hilfe Ihr einen unvergesslichen Tag mit erstklassigen Schlemmereien genießen werden - spezielle Tipps vom Hocheitsexperten von traucheck.de.

Hochzeitscatering: Welche Möglichkeiten gibt es?

Da die meisten Catering-Unternehmen mehrere Varianten beim Hochzeitscatering anbieten, solltet Ihr Euch zuerst für eine Möglichkeit entscheiden, die Euch und Euren Gästen am meisten zusagt:

1. Buffet
Vorspeise, Hauptspeise und Nachtisch werden als Buffet angeboten, sodass sich die Gäöste selbst die Speisen aussuchen und zusammenstellen können. Auch eine Servicekraft oder ein Koch kann meist noch engagiert werden.

2. Menü
Alle Gänge werden den Gästen direkt am Platz serviert. Um mehr Greschmäckern gerecht zu werden, können beim Haupotgang auch wei unterschiedliche Menüs zur Auswahl angeboten werden.

3. Kombination aus Buffet und Menü
Hierbei werden meist die Vorspeisen am Platz serviert, während der Hauptgang in Buffetform angeboten wird. Das Dessert kann wahlweise am Platz serviert werden, oder am Buffet bereitstehen.

4. Flying Buffet
Beim Flying Buffet werden die Speisen in kleinen Tellern, Schälchen oder Gläschen angerichtet - ähnlich wie Fingerfood. Auf einem Tablett werden die Happen vom Servicepersonal zu den (stehenden) Gästen gebracht.

5. Live-/Show-Cooking
Beim Live-Cooking wird das Essen für die Hochzeit vor den Augen der Hochzeitsgesellschaft zubereitet, wie etwa ein Barbecue oder eine Wok-Station. Hier gibt es unzählige Möglichkeiten, die Ihr mit Eurem Caterer zuerst am besten besprechen müsst.

6. Food-Trucks
Aus Autos, kleinen Dreirad-Wagen oder Trucks werden Speisen oder Getränke angeboten, wie Currywurst, Hot Dog, Kaffee, Waffeln oder ähnliches. Ein Food Truck zur Hochzeit bietet sich besonders für Mitternachtssnacks oder zum Hochzeitsempfang an.

7. Cocktail-Catering
Normale Hochzeitscaterer bieten in der Regel keine Cocktails an. Allerdings gibt es Firmen, die sich auf Cocktails spezialisiert haben. So könnt Ihr eine entsprechende Firma etwa als Highlight für den späten Abend buchen. Ein professioneller Cocktail-Mixer gehört natürlich zum Service.

Fragt beim Cateringservice nach, welche Varianten er für Eure Hochzeit anbieten kann. Nicht jeder Caterer möchte oder kann alle genannten Möglichkeiten anbieten - sei es aus organisatorische Gründen oder aus Überzeugung.

Cateringservice buchen: Was muss beachtet werden?

Tut Euch und vor allem Eurem Geldbeutel einen Gefallen, und achtet vor der Buchung eines Caterers darauf, welche Leistungen das Unternehmen Euch alles berechnen möchte:

  • Gibt es Tellergeld für die zur Verfügung gestellten Bestecke und Geschirrteile? Viele Caterer berechnen hierfür rund 2 Euro pro Hochzeitsgast.
  • Werden zur späteren Stunde Servicezuschläge erhoben?
  • Gibt es eine Sperrstunde?
  • Werden alle Getränke einzeln berechnet oder gibt es eine Getränkepauschale?
  • Wird Korkgeld berechnet? Es handelt sich um einen Betrag (meist 10 bis 20 Euro pro geöffneter Flasche) der entrichtet werden muss, insofern Ihr eigenen Wein oder Sekt mitgebracht habt.
  • Welche Zusatzkosten entstehen neben den Getränken und Speisen?

Tipps vom Hochzeitsexperten zu Catering Hochzeit von traucheck.de

Damit Eure Hochzeit so stressfrei wie möglich verläuft und damit Ihr dem Caterer auch bei der Auswahl der Speisen helfen könnt, solltet Ihr Eure Gäste (z.B. in den Einladungen) darum bitten, sich bei Euch zu melden, insofern Lebensmittelallergien bekannt sind. Auch Vegetarier und Veganer sollten Euch möglichst früh Bescheid geben, damit auch diese Gäste auf Eurer Hochzeitsfeier satt werden können.