Hochzeitslocation

Die Hochzeitslocation: So findest Du Deine Location für Deine Hochzeit

Mit der Location steht und fällt das Ambiente einer Hochzeit und somit muss im Vorfeld gut überlegt werden, welche Räumlichkeiten für die Feier infrage kommen. Doch mit der Auswahl der Lokalität ist es so wie mit den meisten Dingen im Leben: Die besten sind meist als erstes vergriffen. Was Du bei der Suche nach der perfekten Location beachten musst und viele weitere interessante Tipps zur Hochzeitslocation kannst Du hier nachlesen!

Checkliste für Deine Hochzeitslocation: Diese 5 Hauptkriterien müssen unbedingt passen

1. Gästeanzahl

Bevor Du Dich an die eigentliche Planung der Örtlichkeiten machst, sollte zunächst feststehen, wie viele Gäste geladen werden sollen. Wenn Du natürlich mit 500 Verwandten und Freunden feierst, sind Deine Auswahlmöglichkeiten deutlich eingeschränkter als bei einer Hochzeit im kleinen Rahmen. Du kannst davon ausgehen, dass rund 10 % Deiner Gäste absagen werden. Dennoch musst Du beachten, dass die Location auch bei einer höheren Absagequote nicht zu leer aus sieht, denn dies ist ein absoluter Stimmungskiller. Auch sollte die Feier nicht in verschiedenen Räumen stattfinden, denn dann verläuft sich die Hochzeit zu stark.

2. Das Budget

Auch bei Deiner Hochzeit geht es nicht ohne eine ordentliche Budgetplanung und daher solltest Du Dir bereits vor den ersten Besichtigungsterminen ein finanzielles Limit für die Location setzen. Wichtig: Plane niemals mit Geld, was Du nicht schon hast. Natürlich kostet eine Hochzeit in Italien am Strand deutlich mehr, als eine kleine Hochzeitsparty im Garten des Freundes, doch traumhaft und unvergesslich kann beides werden!

3. Wie soll geheiratet werden?

Jetzt wird es konkreter: Wie willst Du heiraten? Denkst Du eher an die klassische Variante, bieten sich Festsäle ideal an. Ihr könnt Euch von einem Partyservice bedienen und beliefern lassen, sodass die Gäste rundum versorgt sind. Mittlerweile gehören auch das Heiraten im Schloss oder in einem romantischen Pavillon im Garten zu den Klassikern. Oder wünschst Du Dir eine exotische Hochzeit, die so garantiert niemand von Deinen Freunden und Bekannten feiern wird? Dann heirate doch zum Beispiel am Strand, auf dem Pariser Eiffelturm oder auf einem Segelboot.

4. Entfernungen der Lokalitäten

In Deine Überlegung miteinbeziehen musst Du außerdem, wo Ihr Euch vor Beginn der Feier das Ja-Wort geben möchtet. Im Idealfall gibt es ein Standesamt bzw. eine geeignete Kirche direkt in der Nähe. Hier gilt als goldene Faustregel: Zwischen dem Ort der Heirat und der Location für die Hochzeit sollten nicht mehr als maximal 15 - 20 Minuten Autofahrtzeit liegen.

5. Wetteralternativen

Insofern Du eine Hochzeit im Freien planst, musst Du Dich unbedingt zusätzlich um eine wetterfeste Alternative kümmern. Entweder Du stellst zusätzlich ein Partyzelt auf oder Ihr sucht Euch eine überdachte Ausweichmöglichkeit in der Nähe. Je näher die Alternativlocation zum eigentlichen Austragungsort Deiner Hochzeit entfernt ist, desto besser!

Hochzeitslocation: Tipps zur Besichtigung & zur Buchung

Die meisten Hochzeitspaare haben ganz genaue Vorstellungen von den Räumlichkeiten, die für den großen Tag infrage kommen. Dabei kennst Du die bevorzugten Lokalitäten in Deiner Region wahrscheinlich selbst am besten und kannst somit zunächst eine Besichtigung Deiner Favoriten durchführen. Solltest Du etwas völlig Ausgefallenes fernab Deines Heimatortes suchen, haben wir von traucheck.de tolle Anregungen für traumhafte Location in ganz Deutschland. Wie wäre es zum Beispiel mit einer traumhaften und unvergesslichen Hochzeitsfeier auf einer Burg, am Strand oder in einem Schloss?

Du hast Deine Traumlocation nach unzähligen Besichtigungen endlich gefunden? Dann solltest Du verbindlich reservieren, denn ein Aufschub kann dazu führen, dass die Räumlichkeit zu einem späteren Zeitpunkt bereits ausgebucht ist. Viele beliebte Örtlichkeiten sind oft bis zu zwei Jahren im Voraus ausgebucht. Wir von traucheck.de raten Dir als Hochzeitsexperten daher dringend dazu, rechtzeitig auf die Suche zu gehen und auch zuzugreifen, wenn Du Deine Traumlocation gefunden haben solltest. Spätestens ein halbes Jahr vor Deiner Hochzeit sollte die Location feststehen, denn danach richten sich viele weitere Hochzeitsvorbereitungen. So kannst Du beispielsweise erst dann die Einladungskarten gestalten und versenden, wenn bereits ein Ort feststeht, an dem gefeiert wird.

Tipps zu Hochzeitslocations vom Hochzeitsexperten von traucheck.de

Die Location ist das Zuhause Deiner Hochzeit und damit sich alle Gäste wohlfühlen, sollte sie ein harmonisches Gesamtkonzept ergeben. Bedenke bei der Suche nach passenden Räumlichkeiten immer: "Es gibt keine perfekte Hochzeitslocation! Überlege Dir deshalb vorher, welche Kriterien Dir persönlich am wichtigsten sind. Achte außerdem auf versteckte Kosten, indem Du vorher das Preis-Leistungs-Verhältnis der verschiedenen Locations einander gegenüberstellst. Erkundige Dich genau, was Du für Dein Geld bekommst. Da das Budget und die Anzahl der Gäste am Ende die Wahl der Location bestimmt, solltest Du Dir darüber schnellstmöglich mit Deinem Partner einig werden. Im Idealfall stellst Du Dir vor dem Besichtigungstermin eine Checkliste zusammen, auf denen die wichtigsten Fragen an den Betreiber festgehalten sind. Überzeuge Dich von einer Location immer direkt vor Ort. Dabei darfst Du dem Betreiber dann auch ruhig Deine Fragen stellen. Dank Deiner Checkliste kannst Du Zuhause in aller Ruhe über die einzelnen Vor- und Nachteile der verschiedenen Lokalitäten nachdenken und unter Umständen schon die ein oder andere Örtlichkeit ausschließen.