Trauerredner Brandenburg

Premium Anbieter
Einfühlsame Trauerreden
Oberkrämer
Gage: auf Anfrage
Letzte Bewertung: 02.05.2024
1 Jahr tätig
Bewertung:
(2)
Wenn das Leben sprachlos macht, finde ich die passenden Worte.
Fabian Donath - So wie du warst
Bernau bei Berlin
Gage: auf Anfrage
Wenn ein geliebter Mensch von uns geht, befinden wir uns in einer existenziellen Ausnahmesituation. Für nicht wenige stellt die Auseinandersetzung mit dem Tod eine t ...

Unsere Trauerredner und Trauerrednerinnen aus Brandenburg

Einblicke in die Welt der Trauerredner: Menschen, Geschichten und Erinnerungen

Wir bei traucheck verstehen die Bedeutung wichtiger Lebensereignisse wie der Beerdigung. Wir helfen euch dabei, diese auf würdevolle und persönliche Weise zu gestalten.
Die Trauerredner und Trauerrednerinnen auf traucheck zeichnen sich durch ihre professionelle und einfühlsame Arbeit aus. Mit Ihnen gelingt es, Trost zu spenden, Erinnerungen zu würdigen und Abschied zu nehmen.

Unsere Trauerrednern im Interview

Wir haben mit Trauerrednern aus Brandenburg gesprochen, um Euch einen tieferen Einblick in ihren Beruf und viel mehr ihre Berufung zu geben. In diesen Interviews teilen sie ihre Gedanken, Erfahrungen und ihre persönliche Herangehensweise an ihre Arbeit.

Die Menschen hinter den Profilen

Hinter jedem Profil auf traucheck steht eine einzigartige Persönlichkeit mit einer ganz eigenen Geschichte. Durch diese Interviews möchten wir Euch die Möglichkeit geben, die Menschen hinter den Profilen kennenzulernen und zu verstehen, was sie antreibt, diesen einfühlsamen Beruf auszuüben.


Fabian Donath

Trauerredner Fabian Donath

Was hat dich dazu inspiriert, als Trauerredner tätig zu sein und Menschen in schwierigen Momenten zu begleiten?

Mein Papa starb leider plötzlich und viel zu jung Anfang 2020. Es war gleichzeitig der Beginn der Corona- Pandemie und ich war von einer beruflich erfüllenden Tätigkeit weit entfernt. Zur Beisetzung hielt ich dann selbst die Rede. Es war mir ein sehr großes Bedürfnis und im Anschluss gab es viel Lob dafür, aber auch Aussagen wie “Also ICH hätte das nicht gekonnt”. Und das kann ich absolut nachvollziehen. Das können und wollen nur wenige. Das war mir zu diesem Zeitpunkt allerdings gar nicht so bewusst. Ich wollte einfach nur einen passenden und würdevollen Rahmen für meinen Vater schaffen, ohne Pathos und leere Worthülsen. Es verging dann noch einiges an Zeit, bis ich begann, mich mit dem Beruf des Trauerredners zu beschäftigen. Und zu spüren: hey, da passiert etwas mit mir. Ich fühle das. Gleichzeitig war ich schon immer derjenige, dem sich die Menschen gern anvertraut und ihre Geschichte(n) erzählt haben. Menschen spüren ehrliches Interesse und Offenheit.

Wie gelingt es dir, Trauerreden besonders einfühlsam und individuell zu gestalten?

Ich schreibe keine Schablonentexte. Jeder Mensch verdient eine einzigartige und individuelle Rede. Natürlich geht es auch immer um Zuversicht und Trost und darum, den Anwesenden etwas mit auf den Weg zu geben. Aber die Geschichten hinter den Menschen sind einzigartig und jede verstorbene Person besitzt eine persönliche Lebensgeschichte. Mir ist es dabei sehr wichtig, die Essenz des verstorbenen Menschen zu erfahren. Welche Leidenschaften gab es? Welche Macken? Spleens? Träume, die erfüllt oder vielleicht auch nicht erfüllt werden konnten? Um das zu erfahren, nehme ich mir die Zeit, die es braucht, um ein umfangreiches Vorgespräch zu führen. Persönlich, bei den Angehörigen zu Hause. Auch das Thema Musik spielt natürlich eine große Rolle. Ich habe schon AC/DC auf voller Lautstärke auf dem Weg zur Grabstelle gehört und alle hatten Tränen in den Augen. Aber auch ein Lächeln im Gesicht. Weil das nunmal das Lied war, welches der Verstorbene zu Lebzeiten geliebt hat.

Welche persönlichen Werte und Eigenschaften bringst du in deine Arbeit als Trauerredner ein?

Authentizität ist wichtig. Es gibt eine Menge Redner da draußen. Nicht jede(r) ist mit jedem kompatibel und das muss auch nicht so sein. Meine Reden sind modern, außergewöhnlich und sie erzählen eine Geschichte. Einen tabellarischen Lebenslauf werde ich wahrscheinlich eher nicht vortragen. Es gibt aber Menschen, die genau das mögen. Es ist dann die Aufgabe des Bestattungshauses, die richtigen Personen zusammenzubringen. Viele haben dafür auch ein gutes Händchen. 

Darüber hinaus kann ich sehr gut zuhören und Menschen einen Raum schaffen, in dem sie sich sicher und wohl fühlen. Ich versuche immer, auf Augenhöhe zu kommunizieren und mich auf jede Beisetzung neu einzustellen. Keine gleicht der anderen. Es gibt immer wieder mindestens neue Nuancen oder sogar große Unterschiede. Da muss man flexibel sein und sich immer wieder neu darauf einlassen. Außerdem hilft es natürlich, empathisch und sensibel zu sein. Pünktlichkeit, Verlässlichkeit und Seriosität sind sowieso Grundvoraussetzung.

In welcher Region bist du maßgeblich tätig?

Ich arbeite vorwiegend in Berlin und Brandenburg, habe aber auch schon in Thüringen und anderen Bundesländern gesprochen.

Weitere Informationen und die Möglichkeit Fabian anzufragen findest du in seinem Profil. Jetzt das Profil ansehen >

Trauerredner in Städten von Brandenburg

Potsdam Cottbus