Trauerredner Baden-Württemberg

Premium Anbieter
Alexandra Krause - Trainerin & Freie ...
Albstadt
Gage: auf Anfrage
4 Jahre tätig
Ich begleite Sie in dieser schweren Stunde. Wir werden eine wundervoll persönliche und würdevolle Trauerfeier gestalten.
Premium Anbieter
freie Trauerrednerin Gudrun Miessl
Konstanz
Gage: auf Anfrage
Sie haben einen lieben Menschen verloren. Sie müssen zum letzten Mal von ihm Abschied nehmen. Für diesen Moment finde ich die richtigen Worte. Respekt ...
Premium Anbieter
Patriarca Erinnerung
Überlingen
Gage: auf Anfrage
1 Jahr tätig
Worte finden. Raum geben. Abschied nehmen. Ich begleite Sie bei der Gestaltung und Durchführung einer individuellen Erinnerungsfeier.
Premium Anbieter
Sylvia Ritter - freie Rednerin
Renquishausen
Gage: auf Anfrage
4 Jahre tätig
Besondere Reden für besondere Moment - wenn es ein wirklich PERSÖNLICHER und tröstlicher Abschied werden soll...
Premium Anbieter
Nadine Bauer - Herzgefühl
Schopfheim
Gage: auf Anfrage
4 Jahre tätig
Wenn die Sonne des Lebens untergeht, dann leuchten die Sterne der Erinnerung.
LOUVE
Esslingen am Neckar
Gage: auf Anfrage
7 Jahre tätig
Sie wollen sich individuell und persönlich von einer geliebten Person verabschieden, frei von Konventionen, dafür mit viel Herz und Empathie?
freitrauern
Heidelberg
Gage: auf Anfrage
Trauerfeiern die entlasten und in denen geschmunzelt werden darf.
Maike Endresz - Freie Rednerin, Texte ...
Heilbronn
Gage: auf Anfrage
"Das war sooo schön!" "Schön" und "Abschied" sind zwei Worte, die man sich zusammen gesprochen kaum vorstellen kann. Und doch h ...
Julia Reiche - Freie Trauerrednerin ( ...
Karlsruhe
Gage: auf Anfrage
Euer Lächeln an einem schweren Tag ist mein Anspruch
Lisa Kübler - Trauerreden & Trauerbeg ...
Lörrach
Gage: auf Anfrage
3 Jahre tätig
Erinnerungen bleiben!
Trauerreden Neureiter
Seckach
Gage: auf Anfrage
9 Jahre tätig
In Zeiten von Abschied ist es wichtig, Raum für Trost, Erinnerung und Würdigung zu schaffen. Lassen Sie uns dem Menschen gedenken, wie er im Leben war
Berührung durch Worte - Reden fürs Le ...
Elchesheim-Illingen
Gage: auf Anfrage
3 Jahre tätig
Berührung durch Worte
charlotte redet
Erligheim
Gage: auf Anfrage
3 Jahre tätig
Eure Freie Rednerin (IHK) für Hochzeiten, Trauerfeiern und Kinderwillkommensfeste. Einfühlsam - angemessen - lebendig.

Unsere Trauerredner und Trauerrednerinnen aus Baden-Württemberg

Einblicke in die Welt der Trauerredner: Menschen, Geschichten und Erinnerungen

Wir bei traucheck verstehen die Bedeutung wichtiger Lebensereignisse wie der Beerdigung. Wir helfen euch dabei, diese auf würdevolle und persönliche Weise zu gestalten.
Die Trauerredner und Trauerrednerinnen auf traucheck zeichnen sich durch ihre professionelle und einfühlsame Arbeit aus. Mit Ihnen gelingt es, Trost zu spenden, Erinnerungen zu würdigen und Abschied zu nehmen.

Unsere Trauerrednern im Interview

Wir haben mit Trauerrednern aus Baden-Württemberg gesprochen, um Euch einen tieferen Einblick in ihren Beruf und viel mehr ihre Berufung zu geben. In diesen Interviews teilen sie ihre Gedanken, Erfahrungen und ihre persönliche Herangehensweise an ihre Arbeit.

Die Menschen hinter den Profilen

Hinter jedem Profil auf traucheck steht eine einzigartige Persönlichkeit mit einer ganz eigenen Geschichte. Durch diese Interviews möchten wir Euch die Möglichkeit geben, die Menschen hinter den Profilen kennenzulernen und zu verstehen, was sie antreibt, diesen einfühlsamen Beruf auszuüben.


Sibylle Partiarca

Trauerrednerin Sibylle Patriarca

Was hat dich dazu inspiriert, als Trauerredner tätig zu sein und Menschen in schwierigen Momenten zu begleiten?

Sterben und Tod, Trauer und Schmerz, Verlust und Abschied sind essenzieller Teil unseres Menschseins. Ich habe eine natürlich angelegte Freude daran und einen inneren Antrieb, Menschen dabei zu unterstützen, sich bewusst mit dieser im Alltag oft unsichtbaren Welt und diesem ungewohnten Zustand zu befassen. Seit meiner Kindheit, seit über 40 Jahren, bin ich vertraut und in Berührung mit Sterben & Tod, Trauer & Schmerz sowie Verlust & Abschied im engsten Familienkreis.
Empathisch, wachsam und souverän begleite ich Angehörige nach dem Verlust dank langjähriger Erfahrung im Umgang mit Menschen und Familien in herausfordernden Lebenslagen als Sozialpädagogin und Eltern- und Familienberaterin.

Wie gelingt es dir, Trauerreden besonders einfühlsam und individuell zu gestalten?

Ich führe ein persönliches, ausführliches Vorbereitungsgespräch zur Erinnerungsfeier mit den Familienangehörigen, um die genauen Umstände des Todes zu erfahren, das Wesen des Menschen, von dem sie sich verabschieden werden, herauszuarbeiten und um dessen Leben und Wirken zu würdigen.
Im Vorbereitungsgespräch haben die Angehörigen zudem Gelegenheit, mit mir offene Fragen zu besprechen und besondere Anliegen zu klären. Ich höre unvoreingenommen und empathisch zu, stelle die richtigen Fragen, was beim Gegenüber innere Sicherheit, emotionale Klarheit und mentales Bewusstsein erwach(s)en lässt.
Im Rahmen des gemeinsamen Gesprächsprozesses vor, während und nach der Erinnerungsfeier eröffnen sich Ihnen neue Perspektiven auf eine im Alltag oft wenig präsente, unangenehme Situation. Ich stelle dem Tod Leichtigkeit und Wärme gegenüber, bringe das Sterben ins Leben und verbinde Gestern, Heute und Morgen. Bei der Erinnerungsfeier lassen wir Charakter und Bedeutung des verstorbenen Menschen für die Anwesenden noch einmal aufleben, zeichnen ein Portrait, das ihn in all seinen Facetten widerspiegelt, und von dem Sie sich, jede/r auf seine/ ihre Weise, verabschieden.
Ich behalte für Sie den Überblick und bin Ihr Ruhepol. Ich habe ein Auge fürs Detail und kreiere eine Atmosphäre, in der Sie sich aufgehoben, gehalten und gesehen fühlen und sich ganz dem Abschied nehmen widmen können. Gerne bin ich an Ihrer Seite, um den eigenen Tod oder den eines Angehörigen vorzubereiten und in einer Feier bleibende Erinnerungen für Ihre Mitmenschen zu schaffen.

Welche persönlichen Werte und Eigenschaften bringst du in deine Arbeit als Trauerredner ein?

Ich liebe Menschen an sich, ihre Lebensgeschichte und Erfahrungen – seien sie noch so außergewöhnlich. Ich verknüpfe Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, spinne so den roten Faden für die Erinnerungsfeier.
Mit hohem Empathievermögen und außergewöhnlicher Auffassungsgabe finde ich Worte für das, was ist. Ich bin Sprachrohr und verleihe dem, was Trauernde innerlich bewegt und umtreibt, individuelle Ausdrucksform, damit es nicht verloren geht, seinen Platz findet und erhalten bleibt.
Mein Leitmotiv: „Die beiden mächtigsten Mittel gegen das Vergessen sind Erinnern und Zuhören.“
Bereichernd und nützlich sind sowohl meine Ausbildung und zahlreiche Engagements als Tänzerin, Sängerin, Saxofonistin als auch meine Tätigkeit im Bereich Eventmanagement und als Moderatorin in den Bereichen Soziales, Dienstleistung, Industrie und Kultur.

In welcher Region bist du maßgeblich tätig?

Bodenseekreis, Landkreis Konstanz

Weitere Informationen und die Möglichkeit Sibylle anzufragen findest du in ihrem Profil. Jetzt das Profil ansehen >


Lisa Kübler

Trauerrednerin Lisa Kübler

Was hat dich dazu inspiriert, als Trauerredner tätig zu sein und Menschen in schwierigen Momenten zu begleiten?

Echte, tiefe, grundehrliche und authentische Begegnungen - in wenigen Situationen im Leben erlebt man sie so, wie in der Trauerrednerei und der Trauerbegleitung. Meine Intuition war es, die mir den Weg dorthin gewiesen hat. Und es hat sich gezeigt, dass ich damit genau richtig lag. 
Es bedeutet mir sehr viel, Menschen in schwierigen Stunden ihres Lebens beizustehen, sie zu stützen und ein Stück weit zu begleiten. Mein Wunsch ist es, mit Hilfe meiner Begleitung gemeinsam mit den Angehörigen eine Trauerfeier zu gestalten, die ihnen und dem Verstorbenen wirklich entspricht und dadurch einen helfenden Grundstein für den Prozess zu legen, den jede Trauerphase mit sich bringt. 
In Gesprächen mit Angehörigen unterstützt mich dabei gerne mein Hund Cody (siehe Bild Profil-Galerie), natürlich nur, wenn die Angehörigen das möchten. Durch sein liebes Wesen und seine Empathie, ist er oft heilsamer Trostspender und wertvoller Helfer in schmerzvollen Stunden. 

Wie gelingt es dir, Trauerreden besonders einfühlsam und individuell zu gestalten?

Zuhören, mitfühlen, verstehen, schreiben, besprechen, gestalten - so entsteht eine Trauerrede bzw. eine Trauerfeier, die Angehörige trotz des traurigen Anlasses hoffentlich immer in schöner Erinnerung behalten werden. Und zwar in positiver Erinnerung, die sie stützt, die Ihnen Kraft gibt und die sie nach vorne blicken lässt. Alles, was ich kann und durch mein Ehrenamt im ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst und meine Tätigkeiten als Journalistin (Redakteurin, Öffentlichkeitsarbeit, Veranstaltungsmanagement) geworden bin, fließen in dem, was ich als Trauerrednerin tue, zusammen.

Welche persönlichen Werte und Eigenschaften bringst du in deine Arbeit als Trauerredner ein?

Empathie und Einfühlungsvermögen, die Gabe, wirklich zuzuhören, sich einzulassen, sich auszutauschen, gemeinsam herauszufinden, welcher Weg der Richtige ist - verständnisvoll, offen und ohne Scheu. 
Authentizität, Schreibkunst, Sprachkunst, Freude an der Begegnung mit Menschen und Freude und Erfüllung durch das, was ich tue - das zeichnet mich und meine Tätigkeit als Trauerrednerin und Trauerbegleiterin aus.

In welcher Region bist du maßgeblich tätig?

In Lörrach und maximal 70 km Umgebung.

Weitere Informationen und die Möglichkeit Lisa anzufragen findest du in ihrem Profil. Jetzt das Profil ansehen >


Caterina Beck

Trauerrednerin Caterina Beck

Was hat dich dazu inspiriert, als Trauerredner tätig zu sein und Menschen in schwierigen Momenten zu begleiten?

Mit den Themen Tod und Trauer hatte ich früh schon intensiven Kontakt. Mein Lebensweg wurde durch mehrere Suizide innerhalb meiner Familie geprägt. Gerade diese Erfahrung hat mich auf den Weg gebracht, auf dem ich seit Jahren unterwegs bin. Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie wichtig ein achtsamer, wertschätzender und einfühlsamer Umgang mit Trauernden ist.

Wie gelingt es dir, Trauerreden besonders einfühlsam und individuell zu gestalten?

Ein offenes Ohr haben. Zuhören können. Mit Worten zu berühren. Das macht mich aus. In meinem Beruf trägt mich neben der fachlichen Qualifikation als freie Trauerrednerin, Trauerbegleiterin und Heilpraktikerin für Psychotherapie meine Lebenserfahrung und das Wissen, dass die Zeit zwar keine Wunden heilt, aber dass der Schmerz leiser wird und trotz eines großen Verlustes ein gutes Leben möglich ist.
Den Schmerz kann ich leider nicht nehmen. Ich kann jedoch als freie Trauerrednerin mit den Angehörigen zusammen auf eine Reise durch das Leben des Verstorbenen gehen.
Lasse mir erzählen von Vorlieben und Besonderheiten, von Ecken und Kanten. Ich frage nach, fasse Erzählungen in Worte und gebe damit dem Abschied mit Achtsamkeit und Berührbarkeit meine Stimme.

Welche persönlichen Werte und Eigenschaften bringst du in deine Arbeit als Trauerredner ein?

Berührbarkeit. Achtsamkeit. Vertrauen. Kreativität. Klarheit. Innere Stärke. Lebensmut.
Das sind die Werte, die mich im Beruflichen, wie im Privaten, durchs Leben tragen.

In welcher Region bist du maßgeblich tätig?

Ich bin im Großraum Karlsruhe, Ettlingen und Rastatt tätig. Auf Anfrage übernehme ich auch Aufträge mit größeren Entfernungen.

Weitere Informationen und die Möglichkeit Caterina anzufragen findest du in ihrem Profil. Jetzt das Profil ansehen >


Charlotte Kosicki

Trauerrednerin Charlotte Kosicki

Was hat dich dazu inspiriert, als Trauerredner tätig zu sein und Menschen in schwierigen Momenten zu begleiten?

Ich durfte vor ein paar Jahren bei der Beisetzung eines entfernten Verwandten erleben, welch großen Unterschied es macht, wenn eine Abschiedsfeier auf die verstorbene Person maßgeschneidert ist und diesen Menschen in den Mittelpunkt stellt. Natürlich war da Platz für Tränen und Trauer. Aber auch für Leichtigkeit, Schmunzeln und vor allem Raum für einen guten, würdevollen Abschied. Das war der Tag, an dem ich beschlossen habe, dass ich irgendwann Zugehörige, die um einen geliebten Menschen trauern, genauso begleiten möchte. Zwei Jahre später habe ich die Ausbildung zur Freien Rednerin angefangen.

Wie gelingt es dir, Trauerreden besonders einfühlsam und individuell zu gestalten?

Ich nehme mir viel Zeit für die Angehörigen und/oder den Freundeskreis. Ein Gespräch zur Trauerfeier-Vorbereitung dauert bei mir durchschnittlich drei Stunden. Ich höre zu und frage so lange behutsam nach, bis ich das Gefühl habe, die verstorbene Person wirklich greifen zu können. In meinen Reden arbeite ich oft mit Metaphern. Aber im Gegensatz zu vielen anderen Redner*innen funktioniert das Schreiben bei mir nur dann, wenn die Metapher ganz genau auf die Person passt, um die es geht und die Metapher steht auch nie im Vordergrund. Sie bildet lediglich den Rahmen für das Bild, das ich mit meinen Worten von der verstorbenen Person male.

Welche persönlichen Werte und Eigenschaften bringst du in deine Arbeit als Trauerredner ein?

Ich lege Wert darauf, ein liebe- und respektvolles, aber gleichzeitig auch realistisches Bild der verstorbenen Person zu zeichnen. Wer in der Lebensrede reine Lobhudelei und charakterliche Überhöhung hören möchte, ist bei mir falsch. Natürlich spreche keinesfalls schlecht über Verstorbene, aber auch die schwierigen Eigenschaften einer Person gehören für mich zum Gesamtbild dazu. Mein Ziel ist es, dass die Zuhörer nachher sagen: “Ja, genauso war er (bzw. sie)!“ Um so zu arbeiten, braucht es Geduld, Feinfühligkeit, Menschenkenntnis und eine gute Portion Lebenserfahrung.  Ich verfüge außerdem über Zusatzausbildungen für Kindertrauerfeiern (einschließlich Sternenkindern) und für Trauerfeiern bei Suizid und gewaltsamen Todesursachen. Meine Arbeitssprachen sind Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch.

In welcher Region bist du maßgeblich tätig?

Meine Heimat liegt im Landkreis Ludwigsburg. Als Rednerin bin ich aber auch im Raum Heilbronn, Stuttgart, Esslingen, im Rems-Murr-Kreis, Enzkreis, auf den Fildern und auf der Schwäbischen Alb im Einsatz.

Weitere Informationen und die Möglichkeit Charlotte anzufragen findest du in ihrem Profil. Jetzt das Profil ansehen >


Ingrid Rupp

Trauerrednerin Ingrid Rupp

Was hat dich dazu inspiriert, als Trauerredner tätig zu sein und Menschen in schwierigen Momenten zu begleiten?

Ich hielt die Trauerreden für meine Großeltern, die in einem Jahr kurz hintereinander starben. Ich habe die Zeremonie für sie geleitet, da ich bereits Hochzeitsrednerin war. Fasziniert hat mich der Blick auf das gesamte Leben: Was ist wichtig, wenn jemand für immer geht, was bleibt? Welche Werte hat sie oder er vermittelt und woran erinnern sich die Zurückbleibenden mit einem Lächeln? Die Erinnerungsarbeit mit den Hinterbliebenen habe ich als sehr wertschätzend empfunden. Menschen in Trauer sind in einem Ausnahmezustand, sie lassen ihre Mauern fallen, die sie sonst so oft umgeben. Das hat mich derart begeistert, dass ich den Entschluss fasste, auch als Trauerrednerin zu arbeiten. Heute halte ich mehr Trauerreden als Hochzeitszeremonien.

Wie gelingt es dir, Trauerreden besonders einfühlsam und individuell zu gestalten?

Der Schlüssel ist eine Atmosphäre des Vertrauens zu erschaffen. Wer wertfrei auf Menschen zugeht, dem öffnen sich die Herzen. Es ist egal, wie viel Geld jemand besitzt und was die Trauernden beruflich erreicht haben: wenn es um die Bewältigung des Abschiedsschmerzes geht, dann sind die Angehörigen und Freundinnen und Freunde weich. Man muss eigentlich nur zuhören und immer wieder eine Frage stellen. Manchen Menschen hilft vorab ein Fragebogen, damit sie sich erinnern und nicht nur an die schwere, letzte Zeit denken. Individuell wird dann jede Feier von selbst mit dem Lebenslauf, den Lieblingsliedern und einem passenden Gedicht oder Zitat. Da sind nur wenige Sätze gleich, die ich immer ähnlich spreche. Das sind eher so Passagen wie Begrüßung, Gang zum Grab, Ankündigungen etc.

Welche persönlichen Werte und Eigenschaften bringst du in deine Arbeit als Trauerredner ein?

Ich bringe meine Werte der Gleichberechtigung ein. Mir ist wichtig, dass ich z.B. mit allen Kindern spreche und ich achte darauf, dass auch jede und jeder etwas im Gespräch sagt. Manche introvertierten Personen gehen im Gespräch unter, aber ich achte darauf, jedem Raum zu geben. Manche Menschen sind es gewohnt, dass andere ihnen ins Wort fallen oder für sie sprechen. Da hake ich ein und sage: Ich würde gerne hören, was XY sagt.
Ich nutze auch meine vielfältige Berufserfahrung als Biologin, Redakteurin und Leiterin einer Stiftung, um die Wünsche der Zugehörigen in einer Abschiedszeremonie auf den Punkt zu treffen. Man hört ja sehr unterschiedliche Lebensentwürfe, da hilft es mir, auch einen abwechslungsreichen Werdegang hinter mich gebracht zu haben. Ich habe Verständnis für die Menschen und begegne ihnen wertfrei.
Dies schaffte außerdem eine Atmosphäre des Vertrauens. Das ist wohl die wichtigste Eigenschaft von mir für diese Arbeit.

In welcher Region bist du maßgeblich tätig?

Ich wohne in Heidelberg und arbeite in einem Radius von 40 km drumherum, d.h. in Mannheim, Schwetzingen, Sinsheim, Speyer, Brühl etc.

Weitere Informationen und die Möglichkeit Ingrid anzufragen findest du in ihrem Profil. Jetzt das Profil ansehen >


Diana Neureiter

Trauerrednerin Diana Neureiter

Was hat dich dazu inspiriert, als Trauerredner tätig zu sein und Menschen in schwierigen Momenten zu begleiten?

Durch meine langjährige Tätigkeit als Hochzeitsrednerin haben mich immer wieder Kunden für Trauer-Reden angefragt. Dies habe ich selbstverständlich übernommen und schnell festgestellt, dass Trauerfeiern zu gestalten eine erfüllende und sinngebende Aufgabe ist.

Wie gelingt es dir, Trauerreden besonders einfühlsam und individuell zu gestalten?

Ich versuche im Trauergespräch möglichst viel über den Verstorbenen zu erfahren. Ich möchte das Gefühl bekommen, ihn als Mensch wirklich verstanden zu haben. Erst dann verfasse ich die Trauer-Rede, um wirklich einen individuellen und persönlichen Abschied zu gestalten. Erinnerungen sind ein wichtiger Teil meiner Trauer-Reden und oft begegnen wir mit kleinen Anekdoten dem Tod mit einem Lächeln.

Welche persönlichen Werte und Eigenschaften bringst du in deine Arbeit als Trauerredner ein?

Ich bin überzeugt davon, dass jeder Mensch wertvoll ist. Jeder Mensch ist es wert, dass man sich an ihn erinnert. Einfühlungsvermögen, Empathie und Verständigkeit sind im Umgang mit den trauernden Hinterbliebenen ein wichtiger Pfeiler meine Arbeit.

In welcher Region bist du maßgeblich tätig?

Neckar-Odenwald-Kreis, Bauland, Odenwald, Hohenlohe, Heilbronner Unterland

Weitere Informationen und die Möglichkeit Diana anzufragen findest du in ihrem Profil. Jetzt das Profil ansehen >